Römer-Ausstellung in NRW

Unsere Monika weist auf die folgenden, geplanten Kultur-Veranstaltungen hin:

„Im September startet die Archäologische Landesausstellung NRW 2021/2022. Unter dem Titel „Roms fließende Grenze“ werden bis Ende Oktober 2022 an fünf Standorten (Detmold, Xanten, Bonn, Haltern und Köln) faszinierende neue Forschungsergebnisse rund um den Niedergermanischen Limes, einem der wichtigsten Grenzen des römischen Reiches, gezeigt. Vorabinformationen gibt es auf:

https://www.roemer.nrw/veranstaltungen

Ihr könnt Euch zum Thema auf der Seite weitere Infos anschauen.“

 

Wir hoffen, dass es uns möglich sein wird, die ein oder andere Veranstaltung gemeinsam besuchen zu können!

2 Gedanken zu „Römer-Ausstellung in NRW

  1. Albert ist vor einigen Jahren schon mal eine „fließende Grenze“ abgeartelt: die Lippe entlang von Detmold (Herrmannsdenkmal) bis nach Xanten, dem Ausgangslager der römischen Soldaten, als sie Richtung Detmold in die Varus-Schlacht gezogen sind.

  2. Kaum im Jitsi-Basistreffen vorgestellt und schon auf der web-side…unglaublich !!!
    Das ist eine schöne Aussicht und Hoffnung, im September real und gemeinsam mit den Kunstinteressierten unterwegs zu sein!
    Wir werden sehen 🙂 !
    LG Bea

Schreibe einen Kommentar