Allgemein

Besuch aus dem Norden

Veröffentlicht

Auf dem Weg vom Mittelmeerraum in die nordische Heimat bis zur Tundra begrüßt uns ein seltener Wintergast. Ihn locken hinter unserem Garten die leckeren Beeren der Efeusträucher. Als Leckerli stehlen sie unseren Amseln die Nüsse aus dem Futterhäuschen.

Der durchziehende Dieb ist ein Schwarm von Rotdrosseln, der freudig durch unseren Garten hüpft.

Mit vollem Magen ziehen sie zwischen März und April in ihre Heimat Island und ins nördlichen Europa, dort brüten sie im Mai und Juni.

Wie üblich gibt es Abenteurer: einzelne Trupps überwintern auch in West- und Mitteleuropa; die ganz Mutigen scheuen sich nicht vor Brutversuchen südlich der Nord- und Ostsee.

Fotos und Text: Petra Abschlag

Ein Gedanke zu „Besuch aus dem Norden

  1. Danke für diesen Text – das ist also des Rätsels Lösung 🙂 mir sind in den letzten Tagen mehrere der Rotdrosseln über den Weg geflogen. Ich war zwar schon nah dran, aber knapp vorbei mit der Idee es könnten Drosseln sein.

Schreibe einen Kommentar